Tag 14: Auf Wasser und Eis

Tag 14: Auf Wasser und Eis

Hallo und willkommen zum vierzehnten Tag! Heute fasse ich mich mal etwas kürzer, denn ich will versuchen, den zeitlichen Rückstand bei den Reiseberichten wieder etwas verringen. Der Tag stand im Zeichen eines ausgedehnten Sonntagsspaziergangs im wunderschönen Mora, von dem ich mich nur von dem ich mich nur schweren Herzens trennte, um weiter in die schwedische Hauptstadt Stockholm zu reisen. Hier wartete schon eine ganz besondere Jugendherberge auf mich. Viel Spaß beim Lesen!

Mehr lesen

Tag 11+12: Kopf aus dem Fenster

Tag 11+12: Kopf aus dem Fenster

Hallo und willkommen zum neuesten Tagesbericht! Heute melde ich mich mal mit einer Doppelfolge, da der Hauptteil der Fahrt im Nachtzug stattfand und sich damit über zwei Tage erstreckte. Außerdem dachte ich vor dem Schreiben noch, dass nicht viel Berichtenswertes passiert sei. Der Länge des fertigen Berichtes nach zu urteilen, habe ich mich da aber wohl erheblich getäuscht. Aber am besten lest ihr einfach selbst, wobei ich euch wie immer viel Vergnügen wünsche!

Mehr lesen

Tag 10: Oslo-Blues

Tag 10: Oslo-Blues

Hallo und willkommen zu Tag Nummer zehn! Heute war Ruhetag und Sightseeing in Oslo angesagt. Nachdem der Start gestern abend ein wenig holprig ausfiel, war ich gespannt, was die Stadt nun bei Tageslicht für mich zu Bieten hatte. Am Ende fand ich mich wieder bei meiner Lieblingsbeschäftigung wieder, dem ausgedehnten Winterspaziergang.

Mehr lesen

Tag 09: Drammen, Baby!

Tag 09: Drammen, Baby!

Hallo und herzlich willkommen zum letzten „Nuller“-Tag! Heute gab es mal wieder eine kleine Planänderung, denn anstatt direkt nach Oslo zu fahren, legte ich noch einen Zwischenstopp in Drammen ein. Das stellte sich als gute Idee heraus, denn dort verbrachte ich ein paar schöne Stunden im Schnee. Die ersten Eindrücke von Oslo hingegen ließen mich mit gemischten Gefühlen zurück…

Mehr lesen

Tag 08: 934, 935, 936…Willkommen im Winterparadies Lillyhammer!

Tag 08: 934, 935, 936…Willkommen im Winterparadies Lillyhammer!

Hallo und willkommen zum achten Tag. Nun bin ich schon seit einer Woche unterwegs – wow! Nachdem gestern in Ålesund fast Frühlingsgefühle aufgekommen sind, hat sich heute mein Freund, der Winter, zurückgemeldet. Nach einer entspannten Fahrt mit Bus und Bahn fand ich mich in einer zauberhaften Schneelandschaft in Lillehammer wieder.

Mehr lesen

Tag 07: Lazy Sunday Morning & More

Tag 07: Lazy Sunday Morning & More

„Am siebten Tage sollst du ruh’n“ – das war das Motto des heutigen Tages, nachdem mein Körper mir gestern unmissverständlich zu verstehen gab, einen Gang runter zu schalten. Ich habe daher meine Planung gedanklich in den nahen Atlantik geworfen und einen Tag Aufenthalt in Ålesund eingelegt. Das gab mir die Zeit, mich ausgiebig zu erholen und mir die wunderschöne Stadt an der norwegischen Fjordküste bei Tageslicht anzuschauen.
Mehr lesen

Tag 04: Auf der Piste – Party-Exzesse im hohen Norden

Tag 04: Auf der Piste – Party-Exzesse im hohen Norden

Neues Land, neues Glück? Der heutige Tag Stand im Zeichen einer langen Bahnfahrt, die mich in etwa zwölf Stunden von Mittelschweden in das norwegische Trondheim führte. Unterwegs legte ich einen ausgedehnten Zwischenstopp im Tiefschnee ein, und zwar in der bekannten Wintersportdestination Åre. Außerdem hatte ich Gelegenheit, im Zug überraschende Erkenntnisse zur skandinavischen Feier- und Trinkkultur zu sammeln.
Mehr lesen

Tag 02: Außer Seen nix zu sehen?!

Tag 02: Außer Seen nix zu sehen?!

Den zweiten Tag der Reise verbrachte ich rund um den Vänern, den größten See Schwedens und der Europäischen Union. Nach der Abfahrt am Morgen in Göteborg ging es zunächst nach Kil, von wo ich einen Abstecher auf der urigen Fryksdalsbanan nach Torsby unternahm. Wieder zurück auf der Hauptstrecke ging es über Karlstad nach Örebro, dem heutigen Tagesziel. Dort erkundete ich auf einem nächtlichen Spaziergang das sehenswerte Stadtzentrum.
Mehr lesen

Tag 01: Über viele Brücken musst du fahr’n

Tag 01: Über viele Brücken musst du fahr’n

Kaum zu glauben aber wahr: Nach Wochen der Vorbereitung bin ich seit heute endlich unterwegs! Wenn alles glatt läuft, werde ich nun 42 Tage am Stück in Zügen, Bussen, Hostels, Ferienwohnungen und Hütten verbringen und dabei (hoffentlich) eine Menge neuer Eindrücke sammeln. Mein Ziel ist es, meine Erlebnisse jeden Tag in einem kleinen Bericht zusammenzufassen. Dann also los – beginnen wir mit Tag eins, der ganz im Zeichen der umstiegsreichen Anreise nach Göteborg stand.
Mehr lesen