Tag 40: Litauens „heimliche Hauptstadt“

Tag 40: Litauens „heimliche Hauptstadt“

Nachdem ich mich morgens noch als Trainspotter der letzten internationalen Züge nach Riga betätigt hatte, stand am Mittag die Weiterfahrt in das litauische Kaunas auf dem Programm. Diesen Abschnitt musste ich im Bus zurücklegen, denn zwischen Lettland und Litauen besteht derzeit der berühmte missing link im baltischen Bahnverkehr. In Kaunas angekommen, erwartete mich ein überraschend ansehnliches Städtchen in Feierlaune, denn es war der Vorabend des litauischen Unabhängigkeitstages.

Mehr lesen

Tag 33: Über den Dächern von Kuopio

Tag 33: Über den Dächern von Kuopio

Hallo und herzlich willkommen zum letzten Schnapszahl-Tag! Nachdem ich heute gut erholt in Oulu aus dem Nachtzug stieg, ging es bald weiter zu meinem heutigen Tagesziel Kuopio. In der Stadt war es grau in grau und wenig winterlich, also unternahm ich einen kleinen Ausflug auf den Hügel Puijo und den zugehörigen Aussichtsturm. Dort erwartete mich ein toller Ausblick, an dem ich euch im Folgenden gerne teilhaben lasse. Wie immer gilt: Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Mehr lesen

Tag 27: Go Climb a Rock!

Tag 27: Go Climb a Rock!

Warum man einen Berg besteigt? Weil er da ist. Und wegen der tollen Aussicht, natürlich! Damit hallo und herzlich Willkommen zu Tag 27, an dem ich euch zu einen kleinen Ausflug mitnehmen möchte, mit dem ich mir gleich zwei Wünsche auf einmal erfüllt habe. Wer vor zwei Tagen genau aufgepasst hat, dem dürfte auf der Karte der Jorpulipää Hill aufgefallen sein, dessen Fuß der Aurora-Trail tangiert. Nachdem ich nun schon zweimal an dem „Berg“ (Hügel trifft es wohl besser, oder von mir aus Fjell) vorbeigegangen bin, juckte es mich doch sehr in den Füßen, ihn zu besteigen und mir die Umgebung von Tankavaara von oben anzuschauen. Leider war dies mit normalem Schuhwerk unmöglich, da gerade zu Beginn des Anstieges unheimlich viel Schnee lag. Also habe ich den Aufstieg kurzerhand mit einem anderen Vorhaben von mir verbunden, nämlich einmal das Schneeschuhwandern zu probieren.

Mehr lesen

Tag 09: Drammen, Baby!

Tag 09: Drammen, Baby!

Hallo und herzlich willkommen zum letzten „Nuller“-Tag! Heute gab es mal wieder eine kleine Planänderung, denn anstatt direkt nach Oslo zu fahren, legte ich noch einen Zwischenstopp in Drammen ein. Das stellte sich als gute Idee heraus, denn dort verbrachte ich ein paar schöne Stunden im Schnee. Die ersten Eindrücke von Oslo hingegen ließen mich mit gemischten Gefühlen zurück…

Mehr lesen

Tag 07: Lazy Sunday Morning & More

Tag 07: Lazy Sunday Morning & More

„Am siebten Tage sollst du ruh’n“ – das war das Motto des heutigen Tages, nachdem mein Körper mir gestern unmissverständlich zu verstehen gab, einen Gang runter zu schalten. Ich habe daher meine Planung gedanklich in den nahen Atlantik geworfen und einen Tag Aufenthalt in Ålesund eingelegt. Das gab mir die Zeit, mich ausgiebig zu erholen und mir die wunderschöne Stadt an der norwegischen Fjordküste bei Tageslicht anzuschauen.
Mehr lesen

Tag 03: Hinter Gittern – Der Falunknast

Tag 03: Hinter Gittern – Der Falunknast

Heute stand nur eine relativ kurze Bahnetappe auf dem Programm, dafür hatte ich umso mehr Zeit an meinem Tagesziel Falun. Das stellte sich als Glücksfall heraus, denn hier konnte ich ihn endlich zum ersten mal in ganzer Pracht erleben: den Winter! Dieser begegnete mir auf einer Wanderung zum Skizentrum Lugnet, welches erst am Wochenende zuvor Schauplatz des Langlauf-Weltcups war und mit seinen imposanten Skisprungschanzen beeindruckte.
Mehr lesen