Tag 42: Welcome Back!

Tag 42: Welcome Back!

Ende einer 42-tägigen Reise: Nach der Nacht im polnischen Schlafwagen verbrachte ich einen gemütlichen Morgen auf den letzten Kilometern in das niederschlesische Jelenia Góra. Von hier aus begann der letzte Teil der Heimreise über Görlitz, Dresden und Leipzig. Erschöpft, aber glücklich nach insgesamt über 17.000 km auf europäischen Gleisen  kehrte ich schließlich am Abend in meine Heimatstadt Oldenburg zurück.

Mehr lesen

Tag 41: Durch das wilde Masuren nach Danzig

Tag 41: Durch das wilde Masuren nach Danzig

Der erste Teil der Heimreise führte mich von Kaunas zunächst über die polnische Grenze nach Białystok. Hier begann eine wunderbare Fahrt am offenen Fenster durch das urwüchsige Masuren. Am Abend stand ein Zwischenstopp in Danzig an, den ich mit polnischen Gaumenfreuden und einer nächtliche Stadtbesichtigung im Schnelldurchgang verbrachte. Weiter ging es dann mit dem Nachtzug in Richtung Niederschlesien.
Mehr lesen

Tag 40: Litauens „heimliche Hauptstadt“

Tag 40: Litauens „heimliche Hauptstadt“

Nachdem ich mich morgens noch als Trainspotter der letzten internationalen Züge nach Riga betätigt hatte, stand am Mittag die Weiterfahrt in das litauische Kaunas auf dem Programm. Diesen Abschnitt musste ich im Bus zurücklegen, denn zwischen Lettland und Litauen besteht derzeit der berühmte missing link im baltischen Bahnverkehr. In Kaunas angekommen, erwartete mich ein überraschend ansehnliches Städtchen in Feierlaune, denn es war der Vorabend des litauischen Unabhängigkeitstages.

Mehr lesen

Tag 39: Lettland in der Nussschale

Tag 39: Lettland in der Nussschale

Eigentlich war für heute ein reiner Aufenhaltstag in Riga vorgesehen. Da ich aber neugierig auf den Rest von Lettland war, entschloss ich mich kurzfristig zu einem Tagesausflug nach Sigulda. Dort erlebte ich nicht nur eine tolle Wanderung im Urstromtal der Gauja, sondern fand mich – zu meiner eigenen Überraschung – bei immer noch winterlichen Verhältnissen plötzlich auf Langlaufskiern wieder. Wie ich mich dabei angestellt habe, erfahrt ihr im folgenden Bericht. Außerdem gibt es wie versprochen eine ausführliche Fotodokumentation aus dem wunderschönen Riga bei Nacht.

Mehr lesen

Tag 38: Baltisches Länder-Hopping

Tag 38: Baltisches Länder-Hopping

Heute nehme ich euch mit auf die Reise von der estnischen Hauptstadt Tallinn in die lettische Kapitale Riga. Dazu stand eine gemütliche Zugfahrt mit ausgedehntem Zwischenstopp in der Grenzstadt Valga/Valka an. Dort betätigte ich mich als Grenzgänger und hatte die Gelegenheit, die ersten Schritte auf lettischem Boden zu machen. Wieder zurück im estnischen Teil der Doppelstadt war es dann so weit für den „offiziellen“ Grenzübertritt in einem rumpelndem Triebwagen aus vergangenen Sowjetzeiten.
Mehr lesen

Tag 37: (K)ein Schiff wird kommen…

Tag 37: (K)ein Schiff wird kommen…

Hallo und willkommen zu Tag 37! Heute heißt es Abschied nehmen aus Finnland und den Nordischen Ländern, stattdessen steht nun das Baltikum auf dem Reiseplan. Zunächst geht es mit dem Schiff von Helsinki in die estnische Hauptstadt Tallinn. Dies erweis sich allerdings als gar nicht so einfach, da das erste Schiff überhaupt nicht fahren wollte und das zweite ganz schön mit dem Sturm auf der Ostsee zu kämpfen hatte…! Davon mehr im folgenden Bericht, bei dessen Lektüre ich wie immer viel Spaß wünsche!

Mehr lesen

Tag 36: „Helsinki is Hell“

Tag 36: „Helsinki is Hell“

Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Tag in Finnland! Für das Finale hatte ich mir die Hauptstadt Helsinki aufgespart. Diese präsentierte sich mir bei strahlendem Sonnenschein, aber auch einem tückischen, eisigen Wind. Ich hatte mir vorgenommen, die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, um auch in etwas entlegenere Ecken vordringen zu können. Dieses klappte zunächst sehr gut, doch dann ereilte mich das Schicksal des gummibereiften Verkehrsteilnehmers… Mehr davon im folgenden Bericht, bei dessen Lektüre ich wie immer viel Spaß wünsche!

Mehr lesen

Tag 35: Oh, wie schön ist Turku!

Tag 35: Oh, wie schön ist Turku!

Hallo und willkommen zu Tag 35! Diesen Sonntag vebrachte ich bei strahlend blauem Himmel zunächst mit einer ausgedehnten Bahnfahrt, ehe ich am späten Mittag an meinem heutigen Zielort Turku/Åbo aufschlug. Die historische Hauptstadt Finnlands, heute vor allem als Universitäts- und Hafenstadt von Bedeutung, zog mich sofort in ihren Bann. Ich verbrachte dort einen tollen Nachmittag und Abend, welcher bei dem hervorragenden Wetter auch fotografisch nicht unergiebig war. Wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und Betrachten der Bilder!

Mehr lesen

Tag 34: Ein letzter Gruß vom Winter

Tag 34: Ein letzter Gruß vom Winter

Hallo und willkommen zum letzten echten Wintertag meiner Reise! Heute verschlug es mich in die Region Nordkarelien. Genauer gesagt nach Joensuu, was genau 111 km Luftlinie von Kuopio entfernt ist. Ich nahm allerdings nicht den direkten Weg, sondern machte einen „kleinen“ Umweg über Kouvola. Grund war, dass ich die Strecke Helsinki–Joensuu befahren wollte – die einizige in Finnland, die im European Rail Timetable als sehenswert gekennzeichnet ist. Bei meiner Ankunft im überraschend idyllischen Städchen erwartete mich zum letzten Mal die Strenge des nordischen Winters. Mehr davon im folgenden Bericht – Viel Spaß beim Lesen!

Mehr lesen

Tag 33: Über den Dächern von Kuopio

Tag 33: Über den Dächern von Kuopio

Hallo und herzlich willkommen zum letzten Schnapszahl-Tag! Nachdem ich heute gut erholt in Oulu aus dem Nachtzug stieg, ging es bald weiter zu meinem heutigen Tagesziel Kuopio. In der Stadt war es grau in grau und wenig winterlich, also unternahm ich einen kleinen Ausflug auf den Hügel Puijo und den zugehörigen Aussichtsturm. Dort erwartete mich ein toller Ausblick, an dem ich euch im Folgenden gerne teilhaben lasse. Wie immer gilt: Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Mehr lesen